ZDF Dokumentation "Soziale Jungs"

aus Menschen - das Magazin 07/2009

 

Etwa 36 Prozent der Menschen ab 14 Jahren sind bereits ehrenamtlich tätig. Jugendliche wollen ihre Gesellschaft aktiv mitgestalten und ernst genommen werden. Die freiwillige Mithilfe - zum Beispiel bei der Betreuung von Kindergartenkindern, in Krankenhäusern oder in Altenheimen - vermittelt ihnen, dass Erwachsene ihnen zutrauen diese Aufgaben zu erfüllen. Es stärkt das Sebstvertrauen und fördert soziale Kompetenzen.

  Besir &copy ZDF

Im Projekt "Soziale Jungs" des Paritätischen Bildungswerks in Frankfurt können sich männliche Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren ehrenamtlich engagieren und zeigen, dass in ihnen mehr steckt als häufig angenommen wird. Das Projekt ist eine ehrenamtliche Jobbörse mit dem Ziel, gerade Jungs für soziale Berufe zu interessieren. Derzeit sind 43 Jungs dabei, davon haben sechzig Prozent einen Migrationshintergrund. Sie verpflichten sich für 200 Stunden ehrenamtliche Arbeit verteilt auf ein Schuljahr.

 

 

Erfahrungen sammeln - ein Ziel der freiwilligen Arbeit

Das Projekt "Soziale Jungs" wurde 2005 vom Paritätischen Bildungswerk in Frankfurt ins Leben gerufen mit dem Ziel, jungen Menschen soziale, persönliche und berufliche Fähigkeiten zu vermitteln und Kompetenzen zu stärken. Darüber hinaus soll das Projekt dazu beitragen, Jugendliche mit Migrationshintergrund besser zu integrieren. Die Jungs können sich so auch in eher untypischen Aufgabenfeldern erproben und ganz neue Erfahrungen sammeln. Sie werden dabei von Mentoren begleitet und unterstützt. Alle Teilnehmer bekommen ein kleines Taschengeld von maximal 30 Euro, eine Bescheinigung über die Tätigkeit und auf Wunsch einen Vermerk im Zeugnis.

© ZDF

linkzum Film